Leadgenerierung via Content

Was wollen wir vom Marketing? Leads! Wann wollen wir das? JETZT! Von allen Kanälen, die Unternehmen zur Leadgenerierung einsetzen können, ist die Leadgenerierung über Content der wertvollste, weil Content Leads qualifizierte Leads sind.

Ich analysiere, mit welchen Keywords und welcher Form von Content wir Ihre Zielgruppe an allen Punkten der Customer Journey optimal abholen, und schreibe Ihnen Texte, die verkaufen. 

Inhaltsverzeichnis

Content Leads vs. nicht-Content Leads

Im Kern geht es beim Lead-Marketing bzw. Lead-Generation-Marketing um die Kundenakquise. Man nutzt verschiedene Kanäle, um das Interesse der Zielgruppe zu wecken, und setzt anschließend alles daran, dass das Interesse zum Kauf und aus dem Interessenten ein neuer Kunde wird. Damit die Marketing-Maschinerie im Hintergrund anlaufen und die Zielperson mit personalisierten Kampagnen, Newslettern und Webinar-Einladungen zum Kauf bewegt werden kann, muss zunächst jedoch etwas sehr wichtiges passieren: Der Interessent muss seine Einwilligung erteilen, kontaktiert zu werden.

In dem Moment, in dem der potenzielle Neukunde seine Daten angibt, wird er für das Unternehmen zum Lead.

Im B2B-Marketing, wo die Customer Journey deutlich komplexer ist als im B2C-Bereich, und wo vom Anfangsinteresse bis zum Kaufabschluss mehrere Jahre vergehen können, wandern die Kundendaten direkt in den Vertrieb.

Es ist Aufgabe des Sales-Teams, einen persönlichen Kontakt herzustellen, und den Prospect von der Dienstleistung und/oder dem Produkt zu überzeugen. An dieser Stelle trennt sich häufig die Spreu vom Weizen:

Je nachdem, wie der Lead zustande gekommen ist, hat Sales es nämlich entweder mit jemandem zu tun, der aus Neugierde (oder sogar aus Versehen) auf eine Banner- oder Social-Media-Werbung geklickt hat, und dessen Interesse an Ihrem Unternehmen bestenfalls oberflächlich ist, ODER mit jemanden, der schon seit Wochen oder Monaten über einen Kauf nachdenkt und im Vorfeld bereits mehrere Berührungspunkte (Touchpoints) mit Ihrem Unternehmen hatte.

Fragen Sie sich selbst: Welche Art von potenziellen Kundinnen und Kunden wollen Sie anziehen
eiskalt oder angewärmt?

Gute Leads, schlechte Leads

Damit ein Lead entsteht, muss es einen ersten Touchpoint geben. Offline-Berührungspunkte wie Messen und Konferenzen sind für Unternehmen zwar immer noch wichtig, um relevant zu bleiben, und um den Expertenstatus innerhalb der Branche zu stärken, aber Leadgenerierung findet heute überwiegend online statt. Das bedeutet für Sie, dass Sie Ihre Zielgruppe über verschiedene Online-Kanäle auf sich aufmerksam machen können, darunter z.B. Suchmaschinenwerbung (z.B. Google Ads), Online-PR, Social Media und Suchmaschinenoptimierung (SEO)

„Schlechte Leads“ sind solche, bei denen von Anfang an nicht viel Interesse an der Dienstleistung vorhanden ist. Ein typisches Beispiel sind Werbungen für E-Books oder Whitepaper auf Social Media. Fragen Sie sich selbst: Wie oft haben Sie sich, Clickbaiting sei Dank, auf einer Landingpage wiedergefunden und als Gegenleistung für Ihre Kontaktdaten ein Whitepaper oder eine Checkliste runtergeladen, das in dem Moment ganz interessant klang?

Neun von zehn dieser „Feebies“ haben Sie vermutlich ungelesen wieder gelöscht und sich direkt nach der ersten Newsletter-Email aus dem Verteiler entfernen lassen. Social-Media-Leads sind in der Regel deutlich schwächer als Content Leads, weil der Klick eine Impulsentscheidung ist. Ihm geht weder eine Auseinandersetzung mit dem konkreten Unternehmen, noch eine längere Customer Journey voraus. 

Maggy Fituch
Maggy Fituch
Chief Marketing Officer, tenfold Software GmbH
Read More
In nur wenigen Wochen ist es Nele gelungen, den Traffic unserer Website um 30 Prozent zu steigern. Heute, neun Monate nach Beginn unserer Zusammenarbeit, freuen wir uns über einen Traffic-Zuwachs von 120 Prozent. Nele arbeitet enorm effizient und schafft es, ausgezeichnete SEO-Texte in überdurchschnittlich kurzer Zeit zu produzieren.

Warum Content Leads besser sind

Bei der Leadgenerierung über Content geht es darum, über die gesamte Customer Journey hinweg immer wieder Touch Points mit der Zielgruppe zu kreieren. Oder mit weniger Buzzwords: Im Content-Lead-Marketing holen wir den potenziellen Kunden und die potenzielle Kundin exakt dort ab, wo die beiden gerade stehen.

Wir bieten ihnen also für jede „Stufe“ ihrer Kundenreise exakt auf ihren Informationsbedarf zugeschnittene Inhalte und stellen auf diese Weise sicher, dass sie von Anfang bis Ende immer wieder mit unserer Marke und unserem Angebot in Kontakt kommen. Das bedeutet, dass wir an mindestens drei Punkten der Customer Journey präsent sein müssen, die im Marketing häufig mithilfe der AIDA-Formel dargestellt werden:

AIDA = Attention | Interest | Desire | Action

Jede Stufe dieser Kundenreise zeichnet sich durch spezifische Online-Suchen aus: Zu Beginn der Customer Journey googelt Ihr Wunschkunde entweder nach Lösungen für ein spezifisches Problem (z.B. online Neukunden finden) oder schon nach einer Dienstleistung, aber noch sehr generisch (z.B. SEO oder Online Marketing). Je mehr Informationen er sich anliest, desto spezifischer werden seine Suchen (z.B. besser ranken in der lokalen Suche). Erst ganz kurz vor der Kaufentscheidung geht es an die konkrete Anbietersuche (z.B. Content Marketing Agentur Wien).

In diesem Moment ist Ihr potenzieller Neukunde aber schon mit Ihrem Angebot vertraut: Es hat sich eine Beziehung entwickelt und Ihre Marke löst ein Wiedererkennen aus: Hey, auf der Seite habe ich vor drei Wochen doch schon mal gute Informationen bekommen! Et voilà: Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie heute noch eine Anfrage bekommen, ist gerade um 80 Prozent gestiegen! 

Mein Angebot für Ihre Leadgeneration

Damit eine Webseite langfristig und zuverlässig Leads über Google und andere Suchmaschinen generiert, muss das Gesamtpaket aus inhaltlichen, strukturellen und technischen Voraussetzungen passen. Ein Unternehmensblog zieht keine Neukund:innen an, wenn er nicht für die richtigen Keywords rankt. Und hervorragende Website-Texte sind verschenkte Liebesmüh, wenn die Seite aufgrund von Performance-Problemen nicht ausgespielt wird.

Abhängig vom Zustand und Umfang Ihrer Webseite, begleite ich Sie zwischen 6 und 16 Wochen lang und optimiere Ihren Webauftritt für die Leadgenerierung über Content. Anhand einer umfangreichen Keyword-Analyse finden wir heraus, wie Ihre Zielgruppe nach Ihren Dienstleistungen sucht, und an welchen Punkten der Customer Journey wir welchen Content anbieten müssen, damit aus dem Interesse ein Lead wird. 

Nele Nikolaisen

Copywriter & SEO Consultant, CEO
Ich bin seit 7+ Jahren als Werbetexterin tätig und darauf spezialisiert, selbst für stark umkämpfte Keywords und in hoch kompetitiven sehr gute Rankings bei Google zu erzielen. Projekte zur Lead-Optimierung für KMU im B2B-Geschäft sind meine Spezialität: Ich analysiere, warum eine Website im Google-Nirvana verschwindet, und entwerfe ein Konzept, wie wir sie von den hinteren Seiten an die Spitze der organischen Suchergebnisse holen und Website-Besuche in Leads verwandeln.

Nele Nikolaisen

Ich bin seit 7+ Jahren als Werbetexterin tätig und darauf spezialisiert, selbst für stark umkämpfte Keywords und in hoch kompetitiven sehr gute Rankings bei Google zu erzielen. Projekte zur Lead-Optimierung für KMU im B2B-Geschäft sind meine Spezialität: Ich analysiere, warum eine Website im Google-Nirvana verschwindet, und entwerfe ein Konzept, wie wir sie von den hinteren Seiten an die Spitze der organischen Suchergebnisse holen und Website-Besuche in Leads verwandeln.

Was kostet die Optimierung für Content Leads?

Die Kosten für eine Optimierung Ihrer Website auf allen für die Performance bei Google relevanten Ebenen ist abhängig vom aktuellen Zustand und inhaltlichen Umfang Ihrer Seite sowie Ihren Performance- bzw. Wachstumszielen: Wer ist Ihre Konkurrenz und was ist nötig, um die besten Positionen bei Google & Co. zu besetzen?

Damit Sie die Kosten gut kalkulieren können, startet das Projekt mit einem Website-Check: Ich analysiere den Status Quo Ihrer Seite (aktuelle Sichtbarkeit bei Google, Stellung innerhalb der Wettbewerber, User Experience im Content-Bereich) und arbeite eine Strategie aus, welche Keywords wir besetzen müssen, und mit welcher Art von Content wir Ihre Zielgruppe zum Konvertieren bewegen. Für den technischen Website-Check arbeite ich mit einem Web-Developer aus meinem Netzwerk zusammen. Basierend auf den Ergebnissen dieser Analysen lege ich Ihnen ein Angebot

Der inhaltliche und technische Website-Check kostet € 990. Im Falle einer Beauftragung verrechne ich diese Kosten bei Projektende mit dem Gesamtpreis. 

Was beinhaltet die Projektarbeit?

Angebot
  • Regelmäßige Abstimmungs- und Update-Calls bzw. Austausch via E-Mail während der Laufzeit des Projekts
  • Umfangreiche SEO-Analyse zur Dokumentation des Ist-Zustands der Website (Sichtbarkeit bei Google, Wettbewerbsanalyse etc.)
  • Technische SEO-Optimierung zur Verbesserung von Ladezeit und techn. Performance (ggf. mit Web-Developer)
  • Ausführliche Keyword-Recherche und Erstellung einer Keyword-Liste inkl. Suchvolumen und Ranking-Wahrscheinlichkeit
  • Überarbeitung und/oder Erstellen von Website-Texten und Blogartikeln nach SEO-Richtlinien
  • Einpflegen im Backend inkl. interner Linkaufbau und Meta-Daten für SEO (nur WordPress-Seiten)
  • Live-SEO-Optimierung mit hochentwickelten Analysetools
  • Einmalige SEO-Optimierung 3 oder 6 Monate nach Live-Gang für eine optimale Performance
  • Beratung hinsichtlich zukünftiger Strategien für messbare Erfolge im Content-Bereich
  • Dauer: Zwischen 6 und 16 Wochen ab Projektbeginn

Mit Qualität zu Content Leads

Sie sind nicht sicher, ob die Leadoptimierung via Content das richtige Angebot für Sie ist? Oder vielleicht möchten Sie mehr über mich und meine Arbeit erfahren, bevor Sie diese Investition in Erwägung ziehen? Schreiben Sie mir einfach eine Nachricht und ich lasse Ihnen gerne mehr Informationen und nach Wunsch einen Termin für ein kostenloses Erstgespräch zukommen. Ich beantworte E-Mails von Montag bis Freitag. Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

* Für den Fall, dass ich anhand Ihrer Schilderungen bereits sehe, dass Ihre Ziele sich nicht mit meinem Angebot decken, werde ich Ihnen dies selbstverständlich rückmelden und Sie, wenn möglich, an einen anderen Experten/eine andere Expertin aus meinem Netzwerk verweisen. Immerhin hat keine:r von uns Zeit zu verschenken.

FAQ

Auf Projektbasis arbeite ich hauptsächlich mit kleinen und mittelständischen Dienstleistung-sunternehmen zusammen, die ihre Webseite auf WordPress aufgesetzt haben. Ich konzentriere mich auf relevante, nachprüfbare Daten (organische Zugriffe, Suchvolumen, Wettbewerb) und verliere auf diese Weise niemals das Ziel aus den Augen: den Output bzw. die Conversions für Ihren Unternehmenserfolg!

Ich arbeite zwar hauptsächlich mit WordPress, aber selbstverständlich ist ein Projekt zur Leadoptimierung über Content auch möglich, wenn Sie Ihre Website auf einem anderen CMS aufgesetzt haben. In diesem Fall würde allerdings der technische Website-Check entfallen und ich würde Ihnen die Texte mit allen Meta-Daten für SEO und Hinweisen für die Interne Verlinkung in einem Google-Doc zur Verfügung stellen.

Selbstverständlich können Sie Ihre neuen Inhalte auch selbst einpflegen. In diesem Fall stelle ich Ihnen alle Texte mit Meta-Daten für SEO und Hinweisen für die Interne Verlinkung in einem Google-Doc zur Verfügung. Die Zeit, die ich normalerweise zum Einpflegen benötige, rechne ich dann selbstverständlich aus dem Projektpreis raus.

Scroll to Top