Cornerstone Content

« Back to Glossary Index

Cornerstone Content – das ist die fancy Bezeichnung für besonders wichtige Inhalte auf deiner Webseite. Cornerstone-Artikel helfen Google dabei, das Thema deiner Seite und dein Angebot/deine Dienstleistung besser zu verstehen. Aus diesem Grund ist die Arbeit mit Cornerstones ein wichtiger Teil der Suchmaschinenoptimierung (SEO) und ein großartiges Asset für dein Marketing.

Inhaltsverzeichnis

Was ist Cornerstone Content?

Die Bezeichnung „Cornerstone“ kommt aus dem Englischen und heißt so viel wie Fundament, Eck- oder Stützpfeiler. Und damit ist das Prinzip von Cornerstone-Content eigentlich auch schon erklärt: Er ist das Fundament deiner Webseite und nimmt eine zentrale Rolle im Rahmen deiner Content-Strategie und deiner Content-Architektur ein.

Wenn wir von „Cornerstone Content“ sprechen, dann meinen wir damit normalerweise die Gesamtheit deiner wichtigsten Inhalte. Je nach Umfang und Thema bzw. Nische deiner Seite können das aber viele einzelne Artikel sein.

Wie ist ein Cornerstone-Artikel aufgebaut?

Einen Cornerstone-Artikel erkennen wir daran, dass er einen relativ großen Themenkomplex behandelt, und dieses Thema sehr umfangreich darstellt. Aber Vorsicht: „Umfangreich“ heißt NICHT „erschöpfend“. Das Besondere an Cornerstone Content ist nämlich, dass nicht alle Informationen in dem jeweiligem Artikel zu finden sind. Stattdessen gibt der Artikel einen Überblick über alle wichtigen mit diesem Thema verknüpften Bereiche und stellt Links zu anderen Artikeln bereit, in denen diese Themen im Detail beleuchtet werden.

Auf diese Weise bewegen wir uns vom übergeordneten Thema (z.B. SEO-Texte schreiben) über weitere Unterthemen (z.B. Keyword-Recherche) bis hin zu Micro-Themen (z.B. Keywords in WordPress eintragen).

Der Cornerstone enthält also Links zu allen im Rahmen des Themas wichtigen Detailseiten. Diese Detailseiten wiederum verlinken zurück auf den Cornerstone. Je wichtiger ein Cornerstone-Artikel für eine Webseite ist, desto mehr eingehende Links sollte er haben. Du solltest deine/n Cornerstone(s) also überall verlinken, wo es thematisch passt.

Wie sollte Cornerstone-Content geschrieben sein?

Cornerstone Content zeichnet sich vor allem durch eines aus: Qualität. Er liefert eine gut strukturierte Zusammenfassung seines spezifischen Themas, die viel Expertise zeigt. Guten Cornerstone-Artikeln sieht man an, dass sehr viel Zeit und Recherche in ihre Erstellung geflossen ist, und dass der/die Autor:in über umfassendes Wissen in seinem/ihrem Fachbereich verfügt. Cornerstone Content ist gut, wenn er

  • unique ist: Wiederhol nicht einfach das, was deine Wettbewerber zu einem Thema zu sagen haben. Die Leser:innen und Google merken es, wenn du abschreibst.
  • umfassend recherchiert ist: Cornerstones setzen Commitment zu einem Thema voraus. Stell sicher, dass du alle wichtigen Aspekte bedacht hast.
  • gut geschrieben ist: Lesen soll Freude machen – das gilt besonders für Artikel, die überdurchschnittlich lang sind.

Cornerstone-Artikel sind in der Regel deutlich länger als „normale“ Blogartikel: 4.000 bis 5.000 Wörter sind hier keine Seltenheit. Damit potenzielle Kund:innen nicht genervt abspringen, solltest du deine Cornerstones gut strukturieren und den Leseraugen Pausen gönnen, indem du mit Aufzählungen, Tabellen und Fettungen arbeitest. Achte außerdem darauf, ausreichend viele Absätze und Zwischenüberschriften zu integrieren.

Sofern Schreiben nicht dein bevorzugtes Handwerk ist, solltest du eine:n professionelle:n Texter:in mit der Erstellung deines Cornerstone Contents beauftragen. Cornerstones sind nur dann ein wertvolles Asset für dein Marketing, wenn sie richtig gemacht sind.

Beispiel für Cornerstone Content

Wir schauen uns Cornerstone Content am Beispiel meiner eigenen Website an: Ich bin Werbetexterin mit starkem SEO-Fokus. Bei mir dreht sich also alles darum, online gefunden zu werden. Die meisten meiner Kund:innen kommen zu mir, weil sie sich bessere Positionen bei Google wünschen. Mein wichtigster Cornerstone ist deshalb: Bei Google nach oben kommen.

Der Artikel hat 3.800 Wörter und gibt einen guten Überblick darüber, was Unternehmen tun können, um bei Google möglichst weit oben zu ranken. Die Maßnahmen, die dafür erforderlich sind, habe ich auf die drei Bereiche (1) OnPage-Optimierung, (2) OffPage-Optimierung und (3) Lokales SEO heruntergebrochen. Detaillierte Informationen zu diesen Bereichen finden meine Leserinnen und Leser also auf den jeweiligen Unterseiten zu diesen drei Bereichen:

Grafik, die zeigt, wie Cornerstone Content aufgebaut ist.
Cornerstones sind die „Verteilerstellen“ auf deiner Webseite: Sie ziehen Traffic an und leiten ihn auf die Unterseiten.

Die Artikel für die drei Unterthemen verlinken dann wiederum auf weitere Artikel, die sich mit (in der Informationsstruktur) kleineren Themen (z.B. Technisches SEO oder Backlink-Aufbau) beschäftigen. Diese Struktur (von großen zu kleinen und zu immer kleineren Themen) lässt sich beliebig lange fortsetzen.

Warum Cornerstone-Content wichtig für SEO ist

Die Cornerstone-Artikel sind die Eckpfeiler, auf denen der Content einer Seite aufgebaut ist. Indem wir qualitativ hochwertige Cornerstones mit viel Mehrwert für Userin und User kreieren, und die Artikel von überall, wo es thematisch passt, verlinken, sagen wir der Suchmaschine:

Hey Google! Das sind die Themen, die für mich (und mein Angebot/meine Dienstleistung) am wichtigsten sind, und zu denen ich ganz weit oben ranken möchte!

Das ist auch der Grund, warum du im Vorfeld gut planen solltest, für welches Keyword deine Cornerstones jeweils ranken sollen. Im Idealfall machst du eine sorgfältige Keyword-Recherche, BEVOR du den Content für deine Webseite schreibst. Sobald du die für dein Angebot/deine Dienstleistung relevanten Keywords kennst, kannst du entscheiden, für welche Suchanfragen du Cornerstones erstellen möchtest. Falls deine Webseite schon sehr gut mit Content befüllt ist, kannst du auch bestehende Artikel zu Eckpfeilern ausbauen.

Google liebt Cornerstone-Artikel

Guter Cornerstone-Content wird von Google sehr schnell indexiert und in der Regel auch an guten Positionen ausgespielt. Mit ein bisschen Glück (und viel Fingerspitzengefühl beim Texten) spielt die Suchmaschine zu den für dich relevanten Suchanfragen sogar ein Featured Snippet (= hervorgehobener Content) von einem deiner Eckpfeiler-Artikel aus. Mein Cornerstone hat z.B. ein Featured Snippet für die Keyphrase „bei Google ganz nach oben kommen“:

Screenshot eines Featured Snippets als Argument dafür, warum man Blogartikel schreiben lassen sollte.
Mit einem Featured Snippet bringst du 3 x mehr Besucher auf deine Webseite!

Cornerstone Content ist ein wichtiger Teil der SEO-Strategie, da diese wichtigen Inhalte häufig als Traffic-Generatoren dienen. Bei vielen Webseiten steigt der Großteil der Besucher:innen über einen Cornerstone-Artikel ein und klickt sich dann weiter auf die jeweiligen Detailseiten.

Cornerstone-Content in der Informationsarchitektur

Die Relevanz deines Cornerstone Contents sollte sich auch in der Informationsarchitektur deiner Webseite spiegeln. Besonders wichtige Inhalte sollten mit wenigen Klicks zu erreichen sein und ggf. sogar auf der Startseite platziert werden. Eine andere Möglichkeit ist es, deine Cornerstone prominent via Sidebar (z.B. im Blog) zu präsentieren.

Cornerstone Content im WordPress-Backend

Vielen Websitebetreibern ist Cornerstone Content im Zusammenhang mit dem CMS WordPress bzw. dem WordPress-Plugin YOAST SEO ein Begriff. Dieses Plugin bietet die Möglichkeit, einen Artikel im Backend als Cornerstone auszuzeichnen. Folgender Screenshot zeigt das YOAST-Plugin in meinem Cornerstone-Artikel SEO-Texte kaufen:

Screenshot, der die Cornerstone-Auszeichnung im WordPress-Backend zeigt.
Im WordPress-Backend kannst du Cornerstones als Eckpfeiler-Content markieren.

In der Premium-Version des Plugins erhältst du nach dieser Auszeichnung Vorschläge, auf welchen Seiten du deinen Cornerstone überall intern verlinken solltest. In der Beitragsübersicht kannst du jederzeit überprüfen, wie viele ausgehende und eingehende Links deine Artikel aktuell haben (Links von anderen Webseiten werden dort nicht angezeigt):

Screenshot der Beitragsübersicht im WordPress Backend.
Die vielen internen Links, die ein Cornerstone hat, zeigen Google an, dass dieser Inhalt besonders wichtig ist.

Cornerstones erstellen

Du willst deinen Website-Content endlich professionell strukturieren und die richtigen Signale an Google senden? In diesem Artikel zeige ich dir, wie du Cornerstone Content selbst schreiben kannst. Wenn du dir Unterstützung bei der Content-Strategie wünschst und/oder deine Cornerstones auslagern möchtest, bin ich dir dabei sehr gerne behilflich!

Du möchtest mit mir arbeiten?

Ich freue mich auf deine Nachricht!
Select SEO
« Back to Glossary Index

Kennst du die Funktion von Meta Tags für SEO? Oder weißt du, warum es Quatsch ist, einen Artikel auf mehr als ein Fokus-Keyword zu optimieren? In meinem kostenlosen E-Mail-Kurs teile ich jede Woche ein Geheimnis aus meiner Copywriting-Toolkiste mit dir.

SUCHE

ÜBER MICH

Ich bin Nele Nikolaisen, Werbetexterin & SEO Consultant aus Wien.
Auf meinem No-Bullshit-SEO-Blog teile ich meine Erfahrungen aus 7+ Jahren auf Seite 1 und übersetze die Buzzwords der SEO-Szene in echte Menschensprache.

BELIEBTESTE ARTIKEL

Titelbild eines Ratgebers darüber, warum es nicht sinnvoll ist, Backlinks zu kaufen, und wie man Backlinks kostenlos aufbauen kann.. Online sichtbar werden

Backlinks aufbauen ohne Budget: So geht’s!

Backlinks kaufen ist teuer und riskant. Deshalb zeige ich dir, wie du (fast) ohne Risiko kostenlose Backlinks generieren kannst.

Jetzt lesen!
Titelbild eines Blogartikels über das Skyscraper Prinzip zur erfolgreichen Content-Erstellung. Copywriting lernen

Skyscraper SEO – wie du Google wuschig machst!

Warum gelingt es manchen Creators immer wieder, viralen Content zu kreieren, und anderen niemals?

Jetzt lesen!
Titelbild eines Artikels darüber, wie Selbstständige online gefunden werden. Online sichtbar werden

Online gefunden werden. So kommen deine Kunden zu DIR!

Ich zeige dir, wie du dich online von deiner Zielgruppe finden lässt, und Website-Besucher in qualifizierte Leads verwandelst.

Jetzt lesen!
Nele Nikolaisen
Nele Nikolaisen
Nele Nikolaisen ist SEO Consultant und Expertin für suchmaschinenoptimierte Inhalte. Privat ist sie Bücherfreundin mit Thomas-Mann-Faible, Cineastin mit Horror-Spleen und begeisterte Mama von 78 Grünpflanzen und einer Zaubernuss. Auf Select SEO teilt sie ihre Erfahrungen im Kampf um die besten Positionen bei Google und gibt Insider-Tipps rund um Content Creation, Storytelling und das Schreiben von verdammt guten SEO-Texten.
Scroll to Top